MailStore V22.1: Verbesserte Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Compliance

MailStore Version 22.1 ist daEs ist soweit: Die neue MailStore-Version 22.1 ist ab sofort verfügbar. Administratoren von MailStore Server und der MailStore Service Provider Edition (SPE) profitieren von einer verbesserten Benutzerfreundlichkeit, sowie einer einfacheren Handhabung und höheren Stabilität der Software, während sich Geschäftsführer über die verbesserte Sicherheit und ein neues Compliance-Feature freuen können. Dies gilt insbesondere für Unternehmen, die unser Zusatztool MailStore Gateway einsetzen. Auch Privatanwender von MailStore Home gehen nicht leer aus und profitieren von einer verbesserten Anwenderfreundlichkeit.

Falls Sie sich wundern, dass auf die letzte Version 13.2 eine Version 22.1 folgt: Keine Sorge, Sie haben weder acht Hauptversionen verpasst, noch haben wir uns verzählt. Mit dieser neuen Version ändern wir das Versionsschema unserer MailStore-Produkte. Die neue Versionierung spiegelt nun den Zeitpunkt des Releases wider: Version 22.1 steht für das erste Quartal im Jahr 2022. Weitere Informationen und FAQs finden Sie im Blogbeitrag Neue Versionierung für MailStore Produkte.

Übersicht

Neuerungen für MailStore Server und die MailStore Service Provider Edition

Mit Version 22.1 von MailStore Server und der MailStore Service Provider Edition profitieren Administratoren von einer verbesserten Benutzerfreundlichkeit, während sich Geschäftsführer über ein neues Compliance-Feature freuen können. Durch die aktualisierten Zertifizierungen nach IDW PS 880 und DSGVO, können sich unsere Kunden außerdem sicher sein, dass auch Version 22.1 die GoBD-konforme E-Mail-Archivierung ermöglicht und bei der Erfüllung der DSGVO unterstützt.

Verbesserte Benutzerfreundlichkeit

Auf vielfachen Wunsch können Admins jetzt viel schneller feststellen, ob sie im Archiv tätig werden müssen. Die Betreffzeile der Status Reports von MailStore Server und der MailStore SPE enthalten nun gegebenenfalls Handlungsaufforderungen. So sehen Administratoren sofort, ob beispielsweise ein Fehler aufgetreten ist und sie im Archiv tätig werden müssen, ohne sich jeden Status Report im Detail anzusehen. Insbesondere auf mobilen Geräten spart dies wertvolle Zeit im Alltag.

Version 22.1 von MailStore Server ermöglicht es außerdem, eine neue Lizenz zu installieren, ohne dass der MailStore Client neu gestartet werden muss. So ist es nun möglich ohne Unterbrechungen den Update & Support Service zu verlängern oder von einer Testversion auf ein Produktivsystem zu wechseln, selbst wenn Sie die automatische Lizenzaktualisierung noch nicht aktiviert haben.

Eine weitere Verbesserung ist die neue Eingabevalidierung, mit der Administratoren von MailStore Server und der MailStore SPE sofort benachrichtigt werden, wenn sie ungültige Zeichen in Textfeldern für Datei- und Ordnerpfade verwenden, z. B. bei der Angabe, welche PST-Datei archiviert werden soll. Bei der Konfiguration für die automatische Erstellung von Archivspeichern wurde ebenfalls eine Eingabevalidierung eingeführt. Durch die frühzeitige Erkennung ungültiger Zeichen werden Folgefehler vermieden und der Admin muss später keine Zeit mehr damit verbringen, die ungültigen Eingaben zu finden, sondern kann sie direkt korrigieren.

Compliance

Version 22.1 von MailStore Server und der MailStore SPE protokolliert nun auch die Konfiguration der Archivierungs- und Exportprofile im Audit-Log. Auf diese Weise entsteht eine vollständige Historie der Einstellungen, anhand derer nachvollzogen werden kann, ob und wie sich die Einstellungen im Laufe der Zeit verändert haben. Dies ist für Revisionszwecke nützlich und unterstützt beim Thema Compliance. Darüber hinaus können die protokollierten Informationen bei technischen Schwierigkeiten verwendet werden, um Probleme im Zusammenhang mit der Archivierung und den Exportprofilen zu lösen.

Aktualisierte Zertifizierungen: Rechtssicherheit und DSGVO

Selbstverständlich haben wir auch Version 22.1 unserer Business-Lösungen MailStore Server und MailStore SPE von einem unabhängigen IT-Revisor und Datenschutzexperten zertifizieren lassen.

Die erste Prüfung basiert auf den Prüfungsstandards des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) „Erteilung und Verwendung von Softwarebescheinigungen“ (IDW PS 880). Die Zertifizierung beachtet dabei alle Aspekte der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung, die die Archivierung betreffen. Auch die in Österreich und der Schweiz geltenden Anforderungen wurden beachtet. Mit der Zertifizierung wird belegt, dass sowohl MailStore Server als auch die MailStore SPE eine GoBD-konforme E-Mail-Archivierung ermöglichen.

MailStore Server Version 22.1 IDW PS 880 Siegel - Revisionssichere E-Mail-Archivierung nach GoBD. Erteilung der Softwarebescheinigung nach IDW PS 880
MailStore SPE Version 22.1 IDW PS 880 Siegel - Revisionssichere E-Mail-Archivierung nach GoBD. Erteilung der Softwarebescheinigung nach IDW PS 880

Die zweite Zertifizierung berücksichtigt alle relevanten Aspekte der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und belegt: Sowohl MailStore Server als auch die MailStore SPE ermöglichen bei sachgemäßer Anwendung eine den datenschutzrechtlichen Anforderungen genügende Verarbeitung der personenbezogenen Daten gemäß der DSGVO.

MailStore Server Version 22.1 DSGVO Siegel
MailStore SPE Version 22.1 DSGVO Siegel

Die Bescheinigung über die Zertifizierung nach IDW PS 880 für MailStore Server 22.1 finden Sie ab kommender Woche unter dem Punkt Softwarebescheinigungen nach IDW PS 880 auf unserer Website. Die Prüfergebnisse zur DSGVO-Zertifizierung können Sie über sales@mailstore.com anfordern.

Die Prüfbescheinigung zur MailStore SPE können registrierte Managed Service Provider ab kommender Woche über das Partner Portal unseres Distributionspartners EBERTLANG herunterladen oder per E-Mail über spe@ebertlang.com anfordern.

Neuerungen für MailStore Gateway

MailStore Gateway ist unser kostenloses Zusatztool zur einfachen Archivierung von Cloud-Services wie Microsoft 365 und Google Workspace und kann als Ergänzung zu MailStore Server und der MailStore SPE eingesetzt werden. Mit Version 22.1 profitieren Anwender von MailStore Gateway von einigen neuen Security-Features.

Verbesserte Security

Auf vielfachen Wunsch können Administratoren jetzt Let‘s Encrypt™-Zertifikate in MailStore Gateway verwenden. Dies bietet unseren Kunden eine bequeme Möglichkeit, die vertrauenswürdigen und kostenlosen Zertifikate von Let’s Encrypt zu verwenden, um die gesamte eingehende Kommunikation mit MailStore Gateway sicher zu verschlüsseln. Die Zertifikate können sowohl während der Installation als auch jederzeit im MailStore Gateway Konfigurationswerkzeug konfiguriert werden und werden automatisch alle 60 Tage erneuert. Weitere Informationen zur Verwendung von Let’s Encrypt-Zertifikaten mit MailStore Gateway finden Sie in unserer Hilfe.

Außerdem nutzt die neue Version von MailStore Gateway nun das neueste .NET LTS-Release, .NET 6. Die .NET-Runtime wird außerdem nicht mehr mit dem MailStore Gateway Installer gebündelt. Dies bedeutet, dass Sie die installierten .NET-Runtimes auf Betriebssystemebene aktualisieren können (z. B. über Windows Update). Auf diese Weise können Sie ein Update des .NET-Frameworks durchführen ohne MailStore Gateway aktualisieren zu müssen. Während der Installation prüft der MailStore Gateway Installer, ob das .NET 6 Framework bereits auf Ihrem System vorhanden ist. Ist dies nicht der Fall, wird das Framework in der aktuellen Version heruntergeladen.

Eine weitere Verbesserung stellt die Handhabung von TLS/SSL-Verbindungen mit .NET dar. Diese wurde gemäß den neuesten von Microsoft veröffentlichten Best Practices aktualisiert.

Neuerungen für MailStore Home

Auch wenn der Fokus dieses Releases auf unseren Businesslösungen lag, gehen MailStore Home-Anwender nicht ganz leer aus. Benutzer von MailStore Home profitieren ebenfalls von der neuen Eingabevalidierung, mit der sie umgehend benachrichtigt werden, wenn sie ungültige Zeichen in Textfeldern für Datei- und Ordnerpfade eingeben. Auf diese Weise werden unzulässige Zeichen frühzeitig erkannt, so dass sich Folgefehler vermeiden lassen und der Anwender seine Eingabe umgehend korrigieren kann.

Verfügbarkeit

Die neue Version von MailStore Server, der MailStore Service Provider Edition und dem MailStore Gateway können Sie kostenlos von unserer Unternehmenswebseite herunterladen.

Ihr Update & Support Service von MailStore Server ist abgelaufen und Sie können nicht auf die neue Version aktualisieren? Dann treten Sie bitte mit uns in Kontakt, um ein Upgrade zu erwerben, das Ihnen erlaubt, die neueste MailStore Server Version zu nutzen. Ein aktiver Update & Support Service lohnt sich auch noch aus anderen Gründen, die wir Ihnen hier zusammengefasst haben.

Interessierte Unternehmen können sich Version 22.1 als kostenlose 30-Tage-Testversion herunterladen.

Wenn Sie Service Provider und an der MailStore SPE interessiert sind, können Sie sich hier kostenlos registrieren und erhalten dann alle relevanten Infos und eine kostenlose Testversion.

MailStore Home ist auf der Produktseite unserer Webseite kostenlos für alle Privatanwender verfügbar.

Die jeweiligen Changelogs können Sie hier einsehen

Weitere Informationen

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu unseren zuletzt veröffentlichten Versionen:

Teilen


Ihr Kommentar