MailStore V22.1.1: Fehlerfreie Archivierung von öffentlichen Ordnern in Microsoft 365

Version 22.1.1 jetzt verfügbarEinige Monate haben wir auf diesen Moment warten müssen, aber nun ist es endlich soweit: Mit der neuen Hotfix-Version V22.1.1 von MailStore Server und der MailStore Service Provider Edition (SPE) können Kunden, die in den letzten Monaten von einem Fehler bei der Archivierung von öffentlichen Ordnern in Microsoft 365 betroffen waren, nun wieder fehlerfrei archivieren. Der Fehler, der nur unter bestimmten Voraussetzungen und bei der Verwendung von moderner Authentifizierung auftrat, wurde durch ein Verhalten in Microsoft 365 ausgelöst und betraf den AutoErmittlungsdienst (auch Autodiscover service). Wie passend, dass das heutige Veröffentlichungsdatum ausgerechnet auf den internationalen Star Wars Day fällt (May 4th). In diesem Sinne: Möge die Macht der Archivierung von öffentlichen Ordnern wieder mit Ihnen sein!

Hintergründe

Mit der neuen Version 22.1.1 beheben wir mit der Hilfe von Microsoft einen ärgerlichen Fehler, von denen manche unserer Kunden leider schon einige Monate betroffen waren. Wenn MailStore-Kunden Microsoft 365 mit moderner Authentifizierung nutzten, konnte es in den vergangenen Monaten unter gewissen Umständen zu einem Fehler bei der Archivierung von öffentlichen Ordnern kommen. Dieser Fehler, der durch Microsofts AutoErmittlungsdienst ausgelöst wurde, konnte zum Beispiel dann auftreten, wenn ein öffentlicher Ordner so groß wurde, dass er in verschiedene Postfächer aufgesplittet werden musste, oder es mehrere öffentliche Ordnerpostfächer gab. Der fehlerhafte Service in Microsoft 365 konnte dann nicht mehr feststellen, auf welchem Server der zu archivierende öffentliche Ordner liegt, so dass eine vollständige Archivierung nicht mehr möglich war. Um das Problem zu umgehen, haben wir den betroffenen Kunden übergangsweise empfohlen Standardauthentifizierung zu nutzen, mit der die Archivierung von öffentlichen Ordnern in Microsoft 365 möglich war.

Nach Rücksprache mit Microsoft war schnell klar, dass unsere Implementierung der Archivierung öffentlicher Ordner mit moderner Authentifizierung korrekt und so wie von Microsoft dokumentiert durchgeführt war und sich der Fehler nicht auf unserer Seite beheben ließ. Anfang April hat uns Microsoft dann endlich einen Workaround für den Fehler präsentiert, den wir sofort in der Hotfix-Version 22.1.1 eingebaut haben.

Was müssen Sie beachten?

Wenn Sie von dem Fehler betroffen waren, reicht es aus, Ihre Installation auf die neue Version 22.1.1 zu aktualisieren. In der MailStore-Software und im Microsoft 365-Mandanten müssen Sie keinerlei Änderungen vornehmen. Das Microsoft 365-Archivierungsprofil in MailStore Server und der MailStore Service Provider Edition berücksichtigt den Workaround ganz automatisch. Wenn Sie übergangsweise Standardauthentifizierung genutzt haben, können Sie nun wieder zu der von uns empfohlenen modernen Authentifizierung wechseln. Details dazu finden Sie in unserem Implementation Guide.

Verfügbarkeit

Die neue Version von MailStore Server und der MailStore Service Provider Edition können Sie kostenlos von unserer Unternehmenswebseite herunterladen.

Ihr Update & Support Service von MailStore Server ist abgelaufen und Sie können nicht auf die neue Version aktualisieren? Dann treten Sie bitte mit uns in Kontakt. Ein aktiver Update & Support Service lohnt sich aus vielen Gründen, die wir Ihnen hier zusammengefasst haben.

Die jeweiligen Changelogs können Sie hier einsehen

Weitere Informationen

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu unseren zuletzt veröffentlichten Versionen:

Teilen


Ihr Kommentar