Noch entspannter archivieren mit MailStore Server 9.2

MailStore Server 9.2Mit Version 9.2 von MailStore Server wurde erstmalig ein leistungsfähiger Job Scheduler eingeführt, der völlig integriert die Verwendung von externen Tools wie dem Windows Task Scheduler überflüssig macht. Auf diese Weise können beliebige Sicherungs- und Wartungsaufgaben über eine zentrale Oberfläche nach Zeitplan automatisiert ausgeführt und komfortabel überwacht werden. Dazu zählen beispielsweise die Erstellung von Backups, der Neu-Aufbau defekter Suchindizes, die Prüfung der Datenintegrität und das Kompaktieren der Datenbanken.

Zu den weiteren Neuerungen von Version 9.2 gehört eine erweiterte Unterstützung von Microsoft Office 365. So können nun auch Unternehmen, die über kein eigenes Active Directory verfügen, die MailStore Server-Benutzerliste direkt mit Office 365 synchronisieren. Zusätzlich kann die Authentifizierung der Anwender an MailStore Server nun direkt über die Office 365-Zugangsdaten erfolgen.

Für Endanwender besonders erfreulich ist zudem die erfolgte Optimierung der Nachrichtenliste für MailStore Web Access und das Outlook Add-in. Diese ermöglicht ein deutlich verbessertes Navigieren durch umfangreiche Suchergebnisse oder Ordnerinhalte und steigert somit den Bedienkomfort.
Darüber hinaus enthält Version 9.2 zahlreiche weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen, die dem offiziellen MailStore Server Change-Log entnommen werden können.

MailStore Server 9.2 steht ab sofort für alle Bestandskunden mit gültigem Update- und Support-Service zum kostenlosen Download bereit. Darüber hinaus kann die Version als kostenlose und uneingeschränkte 30-Tage-Testversion heruntergeladen werden.

Teilen

Kommentarfunktion geschlossen.