Neue Case Study: MailStore im Einsatz bei der Beltz Gruppe

Die Beltz Gruppe ist seit der Gründung 1841 in Langensalza (Thüringen) ein unabhängiges Familienunternehmen, das auch heute noch nach wie vor seinen Schwerpunkt im Verlagswesen hat. Die Verlagsgruppe veröffentlicht wissenschaftliche Bücher und Zeitschriften für Psychologie und Pädagogik, z. B. Psychologie Heute, aber auch Kinderbücher, darunter die bekannten Janosch-Bücher. Etwa 450 Mitarbeiter erarbeiten an den Standorten Weinheim, Hemsbach, Frankfurt am Main und Bad Langensalza einen Jahresumsatz von über 35 Mio. EUR.

Das Medienunternehmen archivierte seine E-Mails bis Anfang 2014 mit der Lösung eines Wettbewerbers. Da diese jedoch nie die Erwartungen erfüllte, informierte sich Jürgen Krapp, Netzwerkadministrator bei der Beltz Gruppe, über mögliche Alternativen. Nach einer kurzen Evaluierungsphase, wechselte die Holding im Februar 2014 zu MailStore Server.

„Bei MailStore hat uns besonders gut gefallen, dass die Lösung binnen zwei bis drei Stunden installiert ist und man sofort loslegen kann. Natürlich testet man zuerst alles aus, aber während der ganzen Testphase hatten wir keine Probleme. So stellt man sich E-Mail-Archivierung vor“, resümiert Jürgen Krapp.

Da Beltz mit der Einführung von MailStore Server die E-Mail-Archivierungslösung eines anderen Herstellers abgelöst hat, profitierten sie zudem vom Competitive Upgrade-Angebot. Im Rahmen dieses Angebots konnten sie unsere Lösung mit einem Sonderrabatt von 50 Prozent erwerben.

In der Case Study beschreibt der Projektverantwortliche, wie die Umstellung auf MailStore Server verlief.

Teilen

Kommentarfunktion geschlossen.