ZWP Ingenieur-AG

MailStore im Einsatz bei der ZWP Ingenieur-AG

MailStore Server Case Study

Seit 1980 entwickelt die ZWP Ingenieur-AG innovative und auf die speziellen Anforderungen der jeweiligen Bauherren zugeschnittene Lösungen und zeigt effektive Wege zu einem umweltgerechten gebäudetechnischen Standard auf. Zum Leistungsspektrum gehören neben der haustechnischen Planung, die Planung und Umsetzung technisch intelligenter Gebäudekonzepte, Beratungen, Gutachten, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Gebäude- und Systemanalysen, Gebäudesimulation sowie Sanierungsstudien und Zertifizierungen von Umweltstandards. Die Gesellschaft wurde 1980 von Bernhard Zibell gegründet. An den Standorten Köln, Berlin, Hamburg, Bochum, Dresden, München, Stuttgart und Wiesbaden arbeiten deutschlandweit über 270 Mitarbeiter aus allen Disziplinen der technischen Gebäudeausrüstung.

www.zwp.de

Evaluierungsphase

ProjektverantwortlicherAndreas Breuer, Leiter IT
Zielsetzung Entlastung des E-Mail-Servers und schnelle Suche über E-Mails ermöglichen
Dauer der TestphaseCa. vier Wochen
Bewertung der Testphase„Nach einer erfolgreichen vierwöchigen Testphase kam für uns keine andere Lösung in Betracht. MailStore hat uns gleich mit seinem logischen Aufbau und seiner Funktionalität überzeugt.“
Andere getestete Lösungen„MailStore Server war die erste Lösung, die wir getestet haben. Es erfüllte unsere Anforderungen zu 100%, sodass wir keine weiteren Lösungen testen mussten.“
EntscheidungDie ZWP Ingenieur-AG hat sich aus folgenden Gründen für MailStore Server entschieden:

  • Geringe Anschaffungskosten, einfache Bedienbarkeit und niedrige Systemanforderungen
  • Gute Integration in die bestehende Infrastruktur, gute Unterstützung des verwendeten E-Mail-Server und ein komfortabler Zugriff für Endanwender

Produktiveinsatz

ZeitpunktOktober 2011
Anzahl lizenzierter Benutzer300
IT-Infrastruktur
  • Anfangs Exchange 2003, z. Zt. Migration auf Exchange 2010
  • Outlook 2010
  • Outlook OST-Dateien, PST-Dateien
Anlage der BenutzerDie Benutzer wurden durch die Verzeichnisdienstsynchronisation in MailStore Server erzeugt.
ArchivierungsmethodeDie ZWP Ingenieur-AG realisiert mit Hilfe von MailStore Server eine zeitgesteuerte Archivierung der öffentlichen Ordner in Exchange. Dabei werden jede Nacht die entsprechenden Postfächer des EMail-Servers überprüft und alle neuen oder veränderten E-Mails archiviert. Nach einem Zeitraum von sechs Monaten werden die EMails aus den öffentlichen Ordnern regelbasiert gelöscht. Dies hat den Vorteil, dass der E-Mail-Server dauerhaft entlastet wird.
Zugriff durch Anwender
  • MailStore Client
  • MailStore Outlook Add-in
  • MailStore Web Access
Bewertung des Produktiveinsatzes„Zum Beginn stand die Entlastung unseres Exchange Server 2003 (Standard Edition) im Vordergrund, der mit dem von Microsoft auferlegtem Speicherlimit von 75 GB an seine Grenzen gestoßen ist. Schnell lernten wir aber auch die Suchfunktion und die Einsparung von Speicherplatz durch De-Duplizierung schätzen. MailStore Server war sehr einfach zu integrieren und zeigte sofort Wirkung. Der Umgang mit den Archivspeichern war einfach und unkompliziert.“

Fazit des Kunden

„Wir sind seit nahezu drei Jahren überzeugte „MailStoreianer‘‘. Die Lösung ließ sich sehr einfach in unsere bestehende Infrastruktur integrieren und sorgte schnell für die gewünschte Entlastung des Exchange Servers. Während meine Kollegen die gute Suchfunktion loben, schätze ich den geringen Wartungsaufwand und die Tatsache, dass jedes Update bisher mit wenigen Mausklicks durchzuführen war. Die Software ist ihren Preis wert.“

Kontakt und Beratung

Ausführliche Beratung

Informationen zum Produkt und kostenlose Testversion

Diese Unternehmen setzen auch auf MailStore Server

Case Study herunterladen (pdf)

Teilen