6 Tipps für den Fifa-Zock in der Mittagspause

xbox smilingxbox raum sesselTooooooooooooor! Wenn die Stimme des bekannten deutschen Fußball-Kommentators Wolff-Christoph Fuss, begleitet von Jubel und zeitgleichem Fluchen, durch die Büroräume hallt, dann ist es wieder soweit: Die Kollegen haben sich zum gemeinsamen Fifa-zocken in unserem Xbox-Raum zusammengefunden.

Speiseraum mit Blick auf KaffeeautomatDer Ort ist geschickt gewählt, liegt er doch direkt neben unserem Speiseraum – erst den Mittagssnack zubereiten, essen, einen Kaffee oder Wahlweise Cappuccino, Latte Macchiato oder Espresso (falls es noch etwas Doping benötigt) ziehen und dann ohne viel Zeitverlust in die in Firmenfarbe gehaltenen Sitzsäcke sinken. So beginnt für die Kollegen, die in der Mittagspause nicht ins Fitnessstudio gehen oder an der nahen Niers entlang schlendern, der spannende und, den Emotionen nach zu urteilen, auch besonders aufregende Teil der Mittagspause

Hier einige Tipps unserer Kollegen für die gelungene Runde „Fussi“ auf der Xbox:

  1. Kai nimmt sich eine CokeÜbung macht den Meister. Deshalb nicht nur in der Mittagspause zocken, sondern auch nach der Arbeit mit den Kollegen üben – am besten direkt nach Feierabend im Büro. Dank gekühlter Getränke im Kühlschrank sorgt MailStore auch nach Feierabend noch für die nötige Erfrischung.
  2. Das ist wie auf dem richtigen Fußballplatz: Spielunterbrechungen sorgen für Unmut. Und „klauen“ wertvolle Pausenminuten. Deshalb: Immer für volle Batterien in den Controllern sorgen und einen Vorrat verfügbar haben, so dass bei Bedarf schnell (aus)gewechselt werden kann.
  3. Regelmäßig Updates installieren, damit immer die aktuelle Version vorliegt und Spiele nicht mit Zeitverzögerung beginnen.
  4. Wer nichts sieht, der kann sowohl auf dem Spielfeld als auch beim e-Sport nicht volle Leistung bringen. Deshalb: Wer nah am Bildschirm sitzt, der hat einen Wettbewerbsvorteil.
  5. Wir arbeiten mit Leidenschaft an unseren Produkten für die E-Mail-Archivierung. Emotionen gehören auch zum Sport dazu. Damit wir aber auch nach dem Fifa-Zock noch gedeihlich zusammenarbeiten können, gehört eine gute Portion Empathie für den unterlegenen Gegner dazu. Deshalb: „Ruuuuuhig bleiben. Gaaaaaanz ruhig bleiben.“ Es ist nur ein Spiel.
  6. Unser Business ist international. So wie Fußball. Deshalb hilft es, die Spracheinstellung bisweilen zu ändern und die Kommentatoren auf Russisch oder Niederländisch kommentieren zu lassen. Das ist ganz lustig und auch lehrreich: Wer wusste denn, dass Abwehr „Verdediging“ oder der 5-Meter-Raum „Doelgebied“ heißt?!
Mareike Kaczorowski, Office Manager MailStore
Mareike Kaczorowski steht für alle Fragen rund um das Arbeiten bei MailStore zur Verfügung.

Komm´doch mal vorbei

Du bist ein passionierter Fifa-Zocker und hast weitere Tipps? Schreibe diese gerne in das Kommentarfeld. Oder besser: Komm doch einfach mal auf eine Zockerei vorbei – vielleicht gefällt es Dir ja bei uns und Du möchtest Teil unseres Teams werden?

Hier findest Du weitere Infos über uns und auch die Kontaktdaten von Mareike, die sich darum kümmert, dass qualifizierte und teamfähige Menschen zu uns finden. Sie steht für Deine Fragen zur Verfügung und koordiniert gerne einen Kennenlerntermin mit Dir.

Teilen

Ihr Kommentar