Was motiviert einen MailStore Home Community Champion?

Bildquelle: Freepik

Vor einiger Zeit haben wir hier an dieser Stelle unser Konzept des “Community Champions” vorgestellt. Wenn Sie erfahren möchten, was ein Community Champion macht und was ihn motiviert, dann lesen Sie bitte weiter. Wir haben einen MailStore Home Community Champion interviewt…

Mein Nick-Name in der Community lautet NiiRii  und ich lebe in den USA. Genauer gesagt, in der Nähe von Columbus in Ohio. Deshalb bin ich Buckeyes-Fan ;-). Aktuell arbeite ich für einen IT-Dienstleister als Senior Network Engineer. Wir stellen Unternehmen IT-Services zur Verfügung in Form von on-site- und remote-assistance, strategischer Planung, Projektmanagement, Implementierung und Verwaltung von IT-Infrastrukturen zur Verfügung. Gehostete Services in unserem Rechenzentrum und vieles mehr runden unser Portfolio ab. Davor habe ich in der Bankenbranche gearbeitet, wo es natürlich sehr hohe Sicherheitsanforderungen an die IT gibt. In diesen 13 Jahren habe ich mir große IT-Security Expertise erarbeitet, die ich nun bei meinem aktuellen Arbeitgeber einbringen kann.

Was war Ihre Motivation, sich in der MailStore Home Community zu engagieren?

Wenn ein Unternehmen neben kostenpflichtigen Produkten auch eine Freeware für Privatanwender anbietet, weiß ich sehr zu schätzen, was das Management und die Mitarbeiter als Team leisten! Ich persönlich würde sogar für MailStore Home zahlen, aber weil es eben kostenlos ist, bringe ich mich in die Community ein, um MailStore etwas zurückzugeben!

Sie nutzen MailStore Home privat. Haben Sie auch Erfahrungen mit MailStore Server im Unternehmensumfeld?

Ja, absolut. Ich habe MailStore Home kennen gelernt, weil ich MailStore Server in meiner vorherigen Position bei einer lokalen Bank eingeführt habe. Wir benötigten eine Software, die diversen, auch rechtlichen, Regularien in Bezug auf Aufbewahrung von E-Mails entspricht. Ich hatte zuvor den Markt sondiert, einen „proof-of-concepts“ unternommen und anschließend drei verschiedene Produkte getestet. Aus folgenden Gründen entschied ich mich für MailStore Server:

  1. Sehr einfache und wenig aufwendige Installation.
  2. Geringe Auswirkungen auf die Speicher-Ressourcen des Systems trotz 200 GB archivierter E-Mails.
  3. Die Desktop-Applikation sowie das Outlook Add-In funktionieren prima und die Suche in den Archiven verläuft sehr schnell.
  4. MailStore Server hat in allen Punkten unseren Anforderungen entsprochen und ist dabei die schnellste, stabilste und preisgünstigste Leistung. Was wollten wir also mehr?!

Wie können Sie weitere User bestärken, sich in die die MailStore Home Community einzubringen?

Wie ich schon gesagt habe, ich mag Mailstore Home und so habe ich beschlossen, mich in der Community zu engagieren, anderen Usern mit meiner Erfahrung zu helfen und damit dazu beizutragen, die Akzeptanz von MailStore Home zu erhöhen.

Meine Aktivitäten wurden sehr schnell wertgeschätzt – sowohl von anderen Usern als aus auch von MailStore selbst. Ich habe festgestellt, dass MailStore höchst aufmerksam verfolgt, was in der Community los ist und dortiges Feedback und Anregungen ernst nimmt. So erklären die Support Engineers beispielsweise, wenn vorgeschlagene Änderungen oder Verbesserungen nicht so einfach zu realisieren sind. Diese aktive Teilnahme ist ein großes Plus und zeigt MailStores Commitment, in ein kostenloses Produkt zu investieren. Wenn weitere Community-Mitglieder aktiver werden, dann können sie auf diese Weise dokumentieren, dass MailStore Server ein super Produkt ist und das Unternehmen damit bestärken, diesen Weg weiterzugehen!

Teilen

Ihr Kommentar