Exchange Duplikats-Erkennung vs. Vollständigkeit der Archivierung

Auch wenn Microsoft Exchange mit Version 2010 keinerlei Single Instance Store Unterstützung mehr besitzt und diese in älteren Versionen standardmäßig deaktiviert war, spielt das Thema Duplikate dennoch eine wichtige Rolle in Exchange. Im Rahmen von Tests fanden wir ein sehr interessantes Detail zu diesem Thema heraus, welches vermutlich den Wenigsten bewusst sein dürfte.

Wie unter http://blogs.technet.com/b/exchange/archive/2004/07/14/183132.aspx beschrieben, verhindert Exchange aktiv das Zustellen mehrere „identischer“ E-Mails an ein Postfach. Leider genügt es, dieselbe Message-ID und Date-Kopfzeile zu verwenden, um aus Exchange Sicht ein Duplikat zu sein. Ob jegliche anderen Kopfzeilen oder sogar der Inhalt unterschiedlich sind, spielt dabei keine Rolle. Auch wenn der Artikel aus dem Jahre 2004 stammt, konnten wir das darin beschrieben Verhalten mit unseren Exchange 2010 mehrfach reproduzieren.

Will Ihnen jemand etwas Böses, so muss er lediglich eine harmlose E-Mail, gefolgt von einer kompromittierenden E-Mail schicken, bei der die Date-Kopfzeile und die Message-ID identisch mit der harmlosen E-Mail ist. Während Sie oder Ihre Mitarbeiter behaupten, sie hätten die zweite E-Mail nie bekommen, ist es dem Versender dagegen durchaus möglich das Gegenteil zu beweisen.

Da die oben beschriebene Methodik ausschließlich bei Zustellung an normale Postfächer, nicht jedoch beim Verwenden der Exchange Journal-Funktion angewandt wird, möchten wir an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen: Eine vollständige und rechts-sichere E-Mail-Archivierung Ihres Exchange Server setzt die Verwendung der Journal-Funktion von Microsoft Exchange voraus. Die reine Postfacharchivierung kann unter anderem wegen des oben beschriebenen Verhaltens zu einer unvollständigen Archivierung Ihrer E-Mail-Kommunikation führen.

Wie Sie die Journal-Funktion in Ihrem Exchange Server einrichten und anschließend die E-Mails mit MailStore Server archivieren, finden Sie in den entsprechenden Abschnitten der Implementation Guides für Microsoft Exchange 2003, Microsoft Exchange 2007, Microsoft Exchange 2010 und Microsoft Office 365 im Detail beschrieben.

Bei Fragen zu diesem Thema steht Ihnen unser Support-Team gerne zur Verfügung.

Teilen

Kommentarfunktion geschlossen.