Baker Tilly Roelfs

MailStore im Einsatz bei Baker Tilly Roelfs

MailStore Server Case Study

Baker Tilly Roelfs gehört zu den größten partnerschaftlich geführten Beratungsgesellschaften Deutschlands und ist unabhängiges Mitglied im weltweiten Netzwerk Baker Tilly International. Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Steuerberater sowie Unternehmensberater bieten gemeinsam ein breites Spektrum individueller und innovativer Beratungsdienstleistungen an. In Deutschland ist Baker Tilly Roelfs mit 750 Mitarbeitern an zwölf Standorten vertreten.

www.bakertilly.de

Evaluierungsphase

ProjektverantwortlicherMartin Menzerath, Manager ITC Services
Zielsetzung
  • Erfüllung rechtlicher Anforderungen
  • Entlastung des E-Mail-Servers
  • Backup und Restore vereinfachen
  • PST-Dateien sichern
  • Schutz vor Datenverlusten
  • Schnelle Suche über E-Mails ermöglichen
Dauer der TestphaseCa. vier Monate
Bewertung der Testphase„Der Test verlief reibungslos. Wir haben in der gesamten Testphase nicht ein einziges Mal den technischen Support des Herstellers in Anspruch nehmen müssen. Dies lag auch an der ausgezeichneten Dokumentation der Lösung.“
EntscheidungDie folgenden Produkteigenschaften haben Baker Tilly Roelfs am Ende der Evaluierungsphase von MailStore Server überzeugt:

  • Geringe Anschaffungskosten
  • Niedrige Systemanforderungen
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Gute Integration in die bestehende Infrastruktur
  • Komfortabler Zugriff für Endanwender
  • Gute Unterstützung des verwendeten E-Mail-Servers

Produktiveinsatz

ZeitpunktNovember 2013
Anzahl lizenzierter Benutzer900
IT-Infrastruktur
  • Windows Server 2003 bis 2012
  • Exchange 2007
  • Outlook 2007 bis 2010
  • PST-Dateien
Anlage der BenutzerDie Benutzer wurden durch die Synchronisierung mit dem Active Directory in MailStore Server erzeugt.
ArchivierungsmethodeEs wurde eine Kombination aus Journal-Archivierung, über die alle zukünftigen ein- und ausgehenden E-Mails archiviert werden, und einer Multi-Mailbox-Archivierung implementiert. Bei einer Multi-Mailbox-Archivierung werden mehrere (oder alle Postfächer) eines E-Mail-Servers in einem Schritt archiviert und die E-Mails ihren jeweiligen Besitzern im Archiv zugeordnet. Auf diese Weise können auch historische E-Mails in das Archiv überführt werden. Für die Zukunft plant Baker Tilly Roelfs, die Multi-MailboxArchivierung mit einem Löschfilter zu versehen, um E-Mails mit einem bestimmter Alter nach der Archivierung aus den Postfächern des E-Mail-Servers automatisiert zu löschen und so den Server zu entlasten.
ArchivierungsmethodeDie E-Mails aller Postfächer werden in festgelegten Intervallen archiviert und ihren Benutzern im Archiv zugeordnet. Alte E-Mails werden dabei, abhängig von der Rolle des Mitarbeiters, automatisch nach einer definierten Zeit vom E-Mail-Server gelöscht und stehen nur noch in MailStore Server zur Verfügung. Auf diese Weise kann das Datenvolumen auf dem Exchange Server auf einem konstant niedrigen Level gehalten werden.
Zugriff durch Anwender
  • MailStore Outlook Add-in
  • MailStore Mobile Web Access
Bewertung der Dokumentation „Einwandfrei – So, wie man sich das wünscht, aber oft nicht bekommt.“

Fazit des Kunden

„Mit Hilfe von MailStore Server konnten wir eine rechtssichere E-Mail-Archivierung in unserem Unternehmen implementieren und die Postfachgrößen unserer E-Mail-Server minimieren. Die einfache Installation und Administration haben uns die Entscheidung für das Produkt sehr leicht gemacht. MailStore Server ist einfach gut. Im Vergleich zu anderen Lösungen sind zudem die Kosten sehr gering.“

Kontakt und Beratung

Ausführliche Beratung

Informationen zum Produkt und kostenlose Testversion

Diese Unternehmen setzen auch auf MailStore Server

Case Study herunterladen (pdf)

Teilen