Winbro

MailStore im Einsatz bei Winbro Group Technologies

MailStore Server Case Study

Winbro Group Technologies ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller hochmoderner Maschinen und Technologien für unkonventionelle Bearbeitungsverfahren. Mit den HighendBearbeitungssystemen von Winbro werden seit über 30 Jahren Kühlbohrungen und -elemente produziert, die in wichtigen Komponenten von Flugzeug- und Industriegasturbinen verbaut werden.

Das Unternehmen befindet sich in amerikanischem Familienbesitz und verfügt über zwei
Niederlassungen in Coalville, England, sowie in Rock Hill, South Carolina (USA). Zu den unkonventionellen Bearbeitungsprozessen zählen Hochgeschwindigkeits-EDM, Laserbohren, Fräsen und Abschmelzen, elektrochemisches Abtragen, ESD und elektrolytische Bearbeitung durch STEMVerfahren.

MailStore Server im Migrationsszenario

Eine Lösung wie der MailStore Server bietet neben den primären Vorteilen, die Unternehmen durch den Einsatz moderner E-Mail-Archivierung erzielen können, auch eine große Hilfestellung bei E-MailMigrationsszenarien. Dahinter steht das einfache aber wirkungsvolle Grundprinzip, den neuen E-MailServer nicht mit großen Mengen historischer E-Mails zu belasten, sondern die E-Mails vor dem Wechsel des Servers einmalig zu archivieren. Dadurch können die Speicheranforderungen an den neuen E-MailServer drastisch gesenkt und gleichzeitig das gesamte Migrationsszenario entscheidend vereinfacht werden.

Auch bei Winbro stand diese Anforderung zunächst im Vordergrund. Die vorhandene E-MailInfrastruktur konnte mit dem Unternehmenswachstum der vergangenen Jahre nicht länger Schritt halten und sollte auf Microsoft Exchange Server 2010 umgestellt werden. Zur Vereinfachung des Migrationsprojektes entschied sich Phil Antill, Systems Manager bei Winbro, im August 2011 für den Einsatz einer E-Mail-Archivierungslösung.

Entscheidung für MailStore fiel nach einer kurzen Testphase

Bei Winbro entschied man sich von Beginn an, den Fokus auf MailStore Server zu legen und verzichtete auf die Evaluation anderer Lösungen. Stattdessen wurde MailStore Server über vier Wochen hinweg mit einer ausgewählten Gruppe von Benutzern intensiv getestet. Winbro konnte diese Phase mithilfe der frei zugänglichen Dokumentation und ohne persönlichen Kontakt zum Support erfolgreich abschließen.

Die Entscheidung für den Einsatz von MailStore fiel nicht zuletzt auch aufgrund des positiven Feedbacks der in die Tests involvierten Anwender. Darüber hinaus waren die einfache Bedienbarkeit und die volle Kompatibilität mit beiden E-Mail-Systemen — dem alten wie dem neuen — ausschlaggebend. Hier liegt einer der besonderen Stärken von MailStore Server, der nahezu alle gängigen E-Mail-Systeme auf dem Markt unterstützt und Unternehmen auf diese Weise eine größtmögliche Flexibilität bietet.

Zwar stand für Winbro zu diesem Zeitpunkt die reibungslose Umsetzung des Migrationsszenarios im Vordergrund, jedoch legte man auch schon zu Beginn des Projektes Wert auf einen möglichst effizienten Endanwenderzugriff auf die archivierten E-Mails. MailStore Server konnte auch hier durch seine schnelle Volltextsuche überzeugen, die bei Winbro in Form des MailStore Add-ins für Microsoft
Outlook und dem MailStore Web Access genutzt wird.

Der Nutzen geht über die erfolgreiche Migration hinaus

Die Implementierung für den Produktivbetrieb erfolgte problemlos innerhalb einer komplexen ITInfrastruktur, die zwei Standorte auf zwei verschiedenen Kontinenten umspannt, und wurde in einer virtuellen Umgebung auf Basis von VMWare vorgenommen.

Am Tag der Umstellung des E-Mail-Servers konnte MailStore Server seinen Teil zum reibungslosen Abschluss des Projektes beitragen und beweisen, dass man sich bei Winbro für die richtige Lösung entschieden hat. Nach der erfolgreichen Migration traten für Winbro immer mehr die eigentlichen technischen und wirtschaftlichen Vorteile der E-Mail-Archivierung in den Vordergrund.

Mithilfe von MailStore Server konnte beispielsweise die Größe der Postfächer auf dem Exchange Server 2010 auf einem konstant niedrigen Level gehalten werden, wodurch eine gleichbleibend hohe ServerPerformance erzielt werden konnte. Dazu wurden Löschregeln definiert, durch die E-Mails ab einem definierten Alter und nach erfolgreicher Archivierung aus den Postfächern des Exchange Servers gelöscht werden.

Interview mit Phil Antill, IT and Facilities Manager

Wie haben Sie von MailStore Server erfahren?

Die Lösung wurde uns von unserem MailStoreDistributor empfohlen, der uns auch schon zuvor bei Fragen zur unserer E-MailInfrastruktur beraten hat.

Was schätzen Sie an MailStore Server besonders?

Die Lösung ist extrem einfach zu bedienen und bietet eine hohe Flexibilität. MailStore Server genießt zudem, nicht zuletzt wegen seiner schnellen Suchfunktion, eine hohe Akzeptanz bei unseren Anwendern.

Würden Sie MailStore Server weiterempfehlen?

Bei der Einführung neuer IT-Systeme entstehen nach unserer Erfahrung immer Reibungspunkte. Diese waren bei MailStore Server jedoch so gering, dass wir die Lösung eindeutig weiterempfehlen.

Projektübersicht

BrancheMaschinenbau
HauptsitzCoalville, Leicestershire, UK
Primäre AnforderungVereinfachung eines Migrationsprojekts
ImplementierungAugust 2011
Lizensierte Benutzer120
Verwendete E-Mail-InfrastrukturMicrosoft Exchange 2010, Microsoft Outlook 2010

Vergleichbares Szenario: Yahoo! Japan

Auch bei Yahoo! Japan entschied man sich in einem vergleichbaren Szenario für den Einsatz von MailStore Server. „Durch die Archivierung unserer E-Mails mit MailStore waren wir in der Lage, von unserem alten E-Mail-Server zu einem neuen Server zu wechseln, ohne einen aufwändigen Migrationsprozess für die sehr große Anzahl bestehender Postfächer durchführen zu müssen. Unsere Mitarbeiter können weiterhin über MailStore auf die alten E-Mails zugreifen. So bestand für uns keine Veranlassung, den neuen E-Mail-Server mit Massen historischer E-Mails zu belasten“, erklärt Takahiro
Shima.

Über MailStore Server

Mit MailStore Server können Unternehmen die rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Vorteile moderner E-MailArchivierung einfach und sicher für sich nutzbar machen. Dazu legt MailStore Server perfekte Kopien aller E-Mails in einem zentralen E-Mail-Archiv ab und stellt so die Sicherheit und Verfügbarkeit beliebiger Datenmengen über viele Jahre hinweg sicher.

Anwender können weiterhin über Microsoft Outlook, Web Access oder mobil über Tablets und Smartphones auf ihre E-Mails zugreifen und diese in atemberaubender Geschwindigkeit durchsuchen. MailStore Server kombiniert eine leistungsstarke Technologie mit niedrigen Kosten und intuitiver Bedienbarkeit. Bereits heute vertrauen über 35.000 Unternehmen aller Größen und Branchen bei der E-Mail-Archivierung auf MailStore Server.

Kontakt und Beratung

Ausführliche Beratung

Informationen zum Produkt und kostenlose Testversion

Diese Unternehmen setzen auch auf MailStore Server

Case Study herunterladen (pdf)

Teilen